Allgemeines

Tai Chi Chuan Training

Ein klassisches Bild zur Beschreibung des Tai Chi Chuan Trainings ist der Vergleich mit der Schmiedekunst. Die traditionelle asiatische Schwertschmiedekunst verbindet weiche und harte Stahlsorten in einer Schwertklinge, damit diese einerseits biegsam und elastisch wird, um nicht zu brechen, andererseits scharf und hart, um schlagen, schneiden und stechen zu können.
Auf den Körper übertragen bedeutet das, ihn sanft und vorsichtig zu dehnen, zu kräftigen sowie Koordination und Geschicklichkeit zu verbessern. Gleichzeitig bedeutet es, ihn durchlässig für wichtige Stoffwechselprozesse und widerstandsfähig gegen schädliche Einflüsse von außen zu machen.

Unser Kursangebot wendet sich an Menschen

  • denen die Ästhetik und die ruhigen, fließenden Bewegungen des Tai Chi Chuan gefallen und die sie mit Freude an der Sache erlernen wollen.
  • die ihre Gesundheit und Fitness verbessern, erhalten und pflegen wollen.
  • die sich erholen und ihren Stress besser bewältigen wollen.
  • die eine asiatische "Innere Kampfkunst" erlernen wollen.

Anfängerkurse

Gesundheitsübungen und Teil 1 der langen Yang Form 

Als Anfänger lernen Sie die 24 taoistischen Gesundheitsübungen (nach Chu King Hung) als sanfte gymnastische Vorbereitung auf die Form, die "Stehende Säule" (nach Chen Xiaowang) als Meditation im Stehen und den ersten Teil der langen Yang-Form.

Schrittweise lernt man in der Form des Tai Chi Chuan, sich aufrecht, entspannt, ruhig, fließend und konzentriert zu bewegen.

Verbesserung von Kraft und Flexibilität, Entspannung und der Abbau von Stress sind die Folge.

Die fünf bis fünfzehn Teilnehmer eines solchen Kurses werden von einem Lehrer und einem Assistenten unterrichtet. In Parallelkursen und Übungsstunden lässt sich Versäumtes leicht unter Anleitung nachholen und neu Gelerntes vertiefen.

Aufbaukurse

Lange Yang-Form Teil 2 + 3

Nach dem Erlernen des ersten Teils der langen Yang-Form, den 24 taoistischen Gesundheitsübungen (nach Chu King Hung) und der "Stehenden Säule" (nach Chen Xiaowang), werden in den folgenden Aufbaukursen die weiteren zwei Teile der langen Form vermittelt.

Erweiternde Meditationstechniken, Gesundheitsübungen, die sechs Positionen der "Stehenden Säule" (nach Ding Thea Chean) und Qigong in der Form und in Bewegung ergänzen die Aufbaukurse.

Vertiefungsstufen der langen Form, Partnerübungen und Anwendungen zur Selbstverteidigung vervollständigen das Lernspektrum.

Die klassischen Waffenformen des Yang-Stils wie Schwertform, Säbelform, Lanze und Langstab können von fortgeschrittenen Schülern zusätzlich erlernt werden.

Auch wenn sich Tai Chi Zentrum Bonn als Schule des authentischen Yang-Stils versteht, lassen wir Übungen zur Gesundheitsförderung im Sinne der chinesischen Medizin aus anderen Stilen (z.B. Chen-Stil, Wudang) mit einfließen.

Additional information